Burgenstraße Logo
^  KARTE EIN-/AUSBLENDEN  ^
http://www.burgenstrasse.de/pageflip/Gesamtkatalog2017/
http://www.burgenstrasse.de/Prospekte-Service/Newsletter.html
Burgenstraße Banner - Link zu Booking.com

Kulmbach

      Burgen & Schlösser

Schon der erste Blick auf Kulmbach erzählt Geschichte: Droben die Plassenburg, trutzige Landesfestung und prächtige Hohenzollernresidenz. Zu Füßen die weltberühmte Bierstadt, mit ihren vielgestaltigen Türmen, winkeligen Gassen und idyllischen Plätzen, in Jahrhunderten gewachsen. Die erste urkundliche Erwähnung datiert um 1035, als die Siedlung Kulma, im alten königlichen Bannforst gelegen, in den Besitz des Bamberger Bischofs übergeht. Später gehört Kulmbach zur weit gestreuten Herrschaft.... [Mehr über Kulmbach]



Kulmbach Plassenburg SchoenerHof  Kulmbach - Schöner Hof der Plassenburg
Kulmbach - Schöner Hof der Plassenburg.

Plassenburg

Die Plassenburg wurde 1135 erstmals erwähnt und zählt zu den mächtigsten Festungsanlagen Deutschlands. Von 1338 bis 1791 war sie im Besitz der Burggrafen von Nürnberg und späteren Markgrafen von Brandenburg aus dem Hause Hohenzollern.
Sie verbindet beispielhaft die Eigenschaften einer wehrhaften Festung mit denen eines repräsentativen Schlossbaues. Um 1530 beginnt Markgraf Georg der Fromme die Plassenburg zu einer Festung auszubauen. Es entstanden die mächtigen Geschützrondelle, die noch heute ihr äußeres Erscheinungsbild prägen.
Nach der Zerstörung im „Bundesständischen Krieg“ im Jahre 1554 ließ Markgraf Georg Friedrich von Ansbach 1559 eine Vierflügelanlage im Renaissancestil erbauen. Das Prunkstück bildet der „Schöne Hof“, ein eindrucksvoller Arkadenhof mit umfangreichen Bildhauerarbeiten und eine der bedeutendsten Schöpfungen der deutschen Renaissance.
Nach Abdankung des letzten fränkischen Markgrafen bekam die Plassenburg 1792 eine königlich preußische Besatzung, die 1806 nach dem Sieg französisch-bayerischer Truppen abzog.
Von 1819 bis 1926 diente die Burg als Zivilstrafanstalt und Zwangsarbeitshaus, im Ersten Weltkrieg auch als Kriegsgefangenenlager.
Seit 1929 befindet sie sich im Besitz des Landes Bayern und beherbergt heute das Museum „Die Hohenzollern in Franken“, das „Armeemuseum Friedrich der Große“, das „Landschaftsmuseum Obermain“ und das „Deutsche Zinnfigurenmuseum“, das weltweit größte seiner Art. Im Sommer finden im „Schönen Hof“ Open-Air-Konzerte statt.


Plassenburg
Schloss- und Gartenverwaltung Bayreuth-Eremitage
Festungsberg 26
95326 Kulmbach
Telefon +49 (0)92 21/ 82 20-0
Telefax +49 (0)92 21/ 82 20-26
sgv.bayreuth@bsv.bayern.de
www.schloesser-bayern.de