Burgenstraße Logo
^  KARTE EIN-/AUSBLENDEN  ^
http://www.burgenstrasse.de/pageflip/Gesamtkatalog2017/
http://www.burgenstrasse.de/Prospekte-Service/Newsletter.html
Burgenstraße Banner - Link zu Booking.com

Neckargemünd

      Burgen & Schlösser

Die Neckargemünder Region, die ihre landschaftliche Schönheit vor allem den Windungen des Neckars zwischen belaubten Bergen verdankt, gehört zu den ältesten Lebensräumen der Menschen in Europa. Erstmals urkundlich erwähnt wurde Neckargemünd im Jahr 988. In einem Reichssteuerverzeichnis erscheint Neckargemünd erstmals 1241 als freie Reichsstadt („Gamundia“). Neckargemünd blieb bis zur Auflösung der Kurpfalz in der napoleonischen Zeit (1803) im Besitz der mächtigen Heidelberger Kurfürsten,.... [Mehr über Neckargemünd]



Neckargemuend Dilsberg  Neckargemünd - Ansicht Bergfeste Dilsberg
Neckargemünd - Ansicht Bergfeste Dilsberg.

Bergfeste Dilsberg

Bergfeste Dilsberg

Weithin sichtbar erhebt sich die Burgfeste Dilsberg über dem Neckartal. Die mittelalterliche Festungsanlage liegt in einer Flussschleife und ist bekannt für ihren fantastischen Rundblick über Odenwald und Kraichgau. Vor ihren Toren befindet sich der malerische historische Ortskern von Dilsberg, das heute zu Neckargemünd gehört.

Eine besondere Sehenswürdigkeit in der Burg stellt der unterirdische rund 80 Meter lange Brunnenstollen dar, der 1896 von Fritz von Briesen wieder entdeckt und 1926 freigelegt worden war.

Kulturelle Höhepunkte bilden die Dilsberger Burgkonzerte sowie die Freilichtaufführungen der Burgbühne Dilsberg. Sonn- und feiertags werden jeweils um 15 Uhr offene Führungen durch die Burg angeboten. Darüber hinaus gibt es verschiedene Themenführungen, die bei der Tourist-Information in Neckargemünd gebucht werden können.

Die Burgfeste wurde 1208 erstmals urkundlich erwähnt. Nachdem sie im Eigentum der Grafen von Lauffen und der Herren von Dürn war, fiel sie nach 1300 an die Kurpfalz. Im Dreißigjährigen Krieg zählte sie zu den heiß umkämpften Festungsanlagen, wurde vom Feldherrn Tilly 1622 besetzt und von den Schweden 1633 zurückerobert; allen Kriegswirren zum Trotz blieb die Festung unzerstört und kam 1648 an die Kurpfalz zurück. Mit dem Ende der Kurpfalz 1803 fiel die Burgfeste Dilsberg an das Land Baden und diente als Staatsgefängnis sowie als Karzer für Studenten bis sie ab 1822 zum Abbruch freigegeben wurde.

Dem zu Beginn des 20. Jahrhunderts aufkommenden Tourismus ist eine teilweise Restaurierung der Burg zu verdanken. Zunächst insbesondere für Studenten sowie die Jugend- und Wanderbewegung ein beliebtes Ziel, entwickelte sich der Dilsberg nach und nach zu einer touristischen Attraktion.


Bergfeste Dilsberg
Burghofweg 3a
69151 Neckargemünd-Dilsberg
Telefon +49 (0) 62 23/ 61 54
armin-erles@burg-dilsberg.de
www.burgfeste-dilsberg.de