Burgenstraße Logo
^  KARTE EIN-/AUSBLENDEN  ^

Katalog 2019

http://www.burgenstrasse.de/Prospekte-Service/Newsletter.html
http://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLScvKDpDAq0NFhADFYIBLrtTj09ReXiWTUlJdv1rgT4H3T2MeQ/viewform
Burgenstraße Banner - Link zu Booking.com

Abenberg

.
Abenberg Luginsland  Abenberg – Luginsland und Schottenturm
Abenberg – Luginsland und Schottenturm.

Abenberg liegt 20 Kilometer südwestlich von Nürnberg, nur wenige Kilometer vom Fränkischen Seenland mit Roth-, Brombach- und Altmühlsee entfernt. Wahrzeichen sind die 1000-jährige Burg Abenberg und das 500 Jahre alte Kloster Marienburg, als karitativ-geistliches Zentrum. Der Golfplatz Abenberg ist die einzige 27-Loch-Anlage in der Metropolregion Nürnberg.

Als Abinberch wird der Ort 1071 erstmals urkundlich genannt. Die Grafen von Abenberg erbauten die Burg. Es war die Zeit des hohen Mittelalters und der seligen Stilla, die ihr Leben den Armen und Kranken widmete. 1189 bis 1190 nimmt Graf Friedrich II. am dritten Kreuzzug unter Kaiser Barbarossa teil und stirbt um 1200. Mit ihm erlischt das Abenberger Geschlecht im Mannesstamm. Durch Heirat kommt Abenberg um 1236 an die Burggrafen von Nürnberg und findet so die Verbindung zu den Hohenzollern. Der Eichstätter Fürstbischof Reinboto erwirbt 1296 Burg und Ort, 1299 erhält Abenberg Stadtrecht.
Vor allem der Dreißigjährige Krieg schlug dem Abenberger Land tiefe Wunden. Nur langsam erholte sich die Stadt. Eine Glas- und Spiegelhütte (gegr. 1656) sowie die Nadelherstellung und das Spitzenklöppeln bildeten über Jahrhunderte hinweg den Haupterwerb. Im 17. und 18. Jahrhundert wanderten viele Familien aus Österreich zu.
1802 wird Abenberg kurfürstlich-bayerisch, kommt 1803 auf dem Tauschweg zu Preußen und wird schließlich 1806 dem Königreich Bayern eingegliedert. Nach dem 2. Weltkrieg wird Abenberg 1945-1947 zur Heimat von 600 Flüchtlingen. Seit 1952 erfolgten ständige Strukturverbesserungen, der Fremdenverkehr gewinnt zunehmend an Gewicht. Von überregionaler Bedeutung sind die Klöppelschule – es gibt nur zwei Einrichtungen dieser Art in der Bundesrepublik Deutschland - und das Klöppelmuseum als einmalige Dokumentation dieser alten Volkskunst.

<= Romantisches Franken | Roth =>