die burgenstraße | Magazin Touren & Tipps 2022

1709 Erstes europäisches Hartporzellan (Johann Friedrich Böttger) 1783 Erste Fahrten mit Heißluftballonen der Gebrüder Montgolfier 1789 Französische Revolution 1803 1. Dampflokomotive (Richard Trevithick) Erste verwendbare Dampfmaschine (Thomas Newcomen) 1712 Erfindung des Blitzableiters (Benjamin Franklin) 1752 Geburt Napoleon Bonapartes 1769 England und Deutschland: Gasbeleuchtung für Innenräume 1786 Erfindung der Glühlampe (Heinrich Göbel) 1854 Säkularisation: durch Reichsdeputationshauptschluss werden 112 deutsche Kleinstaaten und Bistümer aufgehoben 1803 Das Briefgeheimnis wird deutsches Reichsgesetz 1690 R O K O K O BIEDERMEIER JUGENDSTIL K L A S S I Z I S M U S HISTORISMUS In Bayreuth wirkte zu dieser Zeit die kunstsinnige Markgräfin Wilhelmine. Die preußische Prinzessin, Schwester Friedrichs des Großen und eine der bedeutendsten Frauengestalten im Deutschland des 18. Jahrhunderts, machte aus der bislang verschlafenen Residenzstadt Bayreuth eine strahlende Kulturmetropole. Um etwas von der Pracht des Berliner Hofes in ihre neue Heimat hinüber zu retten, schuf sie ihr „irdisches Arkadien“ mit prunkvollen Bauten und bezaubernden Gartenanlagen, teils bereits im Stil des Rokoko. Von dieser Epoche ist auch das Bild Ansbachs geprägt, wo die Rokoko-Festspiele wie kein zweites Festival dieser Art Einblicke in die Zeit der Schäferspiele und Lustbarkeiten des leichten, heiteren Rokoko geben. Edle Einfalt Stille Größe enig später, zu Beginn des 19. Jahrhunderts, wurde das Rokoko zunehmend als dekadent empfunden. Es folgte der Klassizismus und damit eine völlige Abkehr von den verspielten Formen der Rokokoarchitektur ein weiteres Mal in der Kunstgeschichte hin zur Antike. Man orientierte sich nun an griechischen und ägyptischen Stilelementen, an einfachen Grundformen und sparsamen Dekorationen. Gebautes Ideal iese Epoche wurde vom Historismus abgelöst, der sich – unter dem Eindruck der dem Mittelalter zugewandten Romantik – insbesondere in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entfaltete und bis ins 20. Jahrhundert hineinwirkte. Ältere Stilrichtungen wurden hier aufgegriffen und häufig an ein und demselben Gebäude gleichzeitig verwendet. Auch zahlreiche Burgen, die heute als mittelalterlich wahrgenommen werden, erhielten ihre prägende Gestalt tatsächlich erst im 19. Jahrhundert. Unter dem Einfluss des Historismus entstanden gebaute Idealbilder einer vergangenen Epoche. Beispiele hierfür sind die Veste und Schloss Ehrenburg in Coburg, die Veste Heldburg, die zu einem historistischen Bergschloss umgestaltet wurde, und Schloss Faber-Castell in Stein bei Nürnberg. Europas ältestes Rang-Theater – das Rokokotheater in Schwetzingen Historismus in Reinkultur – Schloss Faber-Castell in Stein Ansbach – Rokoko-Festspiele 7

RkJQdWJsaXNoZXIy MzkxMDU=