die burgenstraße | Magazin Touren & Tipps 2022

men. Und hier erfüllt Seßlach mit seinem kommunal gebrauten Bier die Bedingungen mit Bravour: • ein nachweisbarer regionaler, kultureller und traditioneller Bezug zu seiner Heimat • regionale Rohstoffe • Produktion und Vertrieb in einem ortsansässigen Netzwerk Auch darüber hinaus wird regionale Kulinarik bei den örtlichen Betrieben von der Bäckerei bis zum Restaurant großgeschrieben. Das macht Seßlach zu einem Eldorado für Freunde fränkischer Spezialitäten. Das älteste Gebäude in Seßlach ist Schloss Geyersberg, das auf die im 12. Jahrhundert erbaute Geyersburg zurückgeht. 1831 wurde sie im Geschmack der Neugotik umgestaltet. Seit 1961 bewohnt Familie Salb die Anlage und vermietet sie für Veranstaltungen. Ebenfalls sehenswert: Stadtpfarrkirche St. Johannes des Täufers Spätgotische Rodachbrücke Rathaus der Stadt Seßlach Fürstbischöfliches Amtshaus – „Stadtschloss“ der Lichtensteiner und späteres Amtsgericht eßlachs Stadtbild gehört zu den schönsten Oberfrankens. Der Ort scheint von der Zeit unberührt geblieben zu sein. Die Altstadt ist von einer vollständig erhaltenen Stadtmauer mit drei Toren umgeben, die am Wochenende geschlossen werden. Dann geht es nur zu Fuß durch die Stadt und Besucher genießen ungestört das mittelalterliche Flair. Aufgrund seiner Atmosphäre gehörte Seßlach auch zu den Drehorten der Filme „Luther“ und „Räuber Hotzenplotz“. Seit Kaiser Ludwig der Bayer Seßlach vor fast 700 Jahren neben dem Stadt- auch das Braurecht verliehen hat, wird unter Regie der Stadt gebraut. Eine Kuriosität ist das Kommunbrauhaus in der Pfarrgasse, eines der letzten in Deutschland. Bier bekommt hier, wer es während der offenen Bierausgabe abholt und in mitgebrachten Behältnissen nach Hause bringt. Alle zwei Wochen samstags steht der städtische Brauer zwischen 8 und 11 Uhr mit einem Schlauch am Fenster und füllt die mitgebrachten Gefäße der Bierabholer. In Flaschen gab es das kommunale Bier nie und das ist bis heute so geblieben. Wer als Gast nach Seßlach kommt und diese Spezialität vor Ort probieren möchte, wird in den Traditionsgasthäusern Reinwand und Roter Ochse fündig, die das Kommunbräu exklusiv im Ausschank haben. Mit dieser ganz besonderen Geschichte wurde das Städtchen in den illustren Kreis der 100 Genussorte in Bayern aufgenomSeßlach INFORMATION: Touristinformation Seßlach Luitpoldstraße 3 · 96145 Seßlach Tel. +49 (0) 9569 1885566 tourismus@sesslach.de · www.sesslach.de Fachwerk in Seßlach © endress-fotografie.de Stadtmauer Landgasthof Roter Ochse Der Landgasthof ROTER OCHSE steht, als ältester Gasthof der Stadt, für eine sympathische, gastfreundliche Atmosphäre, die ihre Wurzeln in der langen Tradition des Hauses hat. Der Erhalt dieser Werte liegt uns ebenso am Herzen wie die bodenständige fränkische Küche und das untergärige Seßlacher Hausbräu. Wir freuen uns auf Sie. Weil das Besondere immer seltener wird! Flenderstraße 95 96145 Seßlach Tel. +49 (0) 9569 1220 Fax +49 (0) 9569 1510 info@roter-ochse-sesslach.de www.roter-ochse-sesslach.de Pörtnerhof Seßlach Unser kleines individuell geführtes Haus liegt in der mittelalterlichen Altstadt von Seßlach zwischen Bamberg und Coburg. Unsere Stadt, umrahmt von sanften Hügeln, Wiesen, Wäldern und Feldern mit der vollständig erhaltenen Stadtmauer, wird auch das „oberfränkische Rothenburg“ genannt und bietet alles außer Großstadt. Hier finden Sie Ruhe und Gelassenheit in einem gut erhaltenen Altstadtensemble, welches man nur wirklich erlebt, wenn man in den alten Mauern schläft. Wer Natur liebt, liebt Seßlach und uns. 9 Doppelzimmer: 80,- bis 110,- Euro DZ als EZ: 60,- bis 90,- Euro Luitpoldstraße 15 96145 Seßlach Tel. +49 (0) 9569 1886900 info@poertnerhof-sesslach.de www.poertnerhof-sesslach.de Jeden zweiten Samstag in der Pfarrgasse: „Frei nur für Bierabholer“ © endress-fotografie.de 67

RkJQdWJsaXNoZXIy MzkxMDU=