die burgenstraße | Magazin Touren & Tipps 2022

im 12. Jahrhundert, wurde im Bauernkrieg zerstört, wiedererrichtet und 1690 von dem Bamberger Hofarchitekten Leonhard Dientzenhofer umgebaut. Teile des Schlosses können besichtigt werden. Klaus Schenk Graf von Stauffenberg wurde durch sein mutiges Mitwirken beim Hitler-Attentat am 20. Juli 1944 im Führerhauptquartier bekannt. Memmelsdorf einstiger Pracht heute vor allem die aufwändig restaurierte Kaskadenanlage sowie monumentale Skulpturengruppen zeugen. Die Orangerie bildet den stimmungsvollen Rahmen für Konzerte. INFORMATION: Tourismuszentrale Fränkische Schweiz Oberes Tor 1 · 91320 Ebermannstadt Tel. +49 (0) 9191 86-1054 · Fax 86-1058 info@fraenkische-schweiz.com www.fraenkische-schweiz.com Um 1188 beginnt die Geschichte der Burg Rabenstein, die trutzig und imposant das weite, lieblich geschwungene Ahorntal und das schroff-bizarre Ailsbachtal im Herzen der Fränkischen Schweiz überragt. Sie ist heute der Mittelpunkt des 64 Hektar umfassenden Erholungsgebietes „Naturparadies Burg Rabenstein“, nur rund 20 Kilometer südlich von Bayreuth gelegen. Hier erwarten den Gast: • die über 800 Jahre alte Burg Rabenstein als Burghotel und Eventlocation mit Burg Rabenstein Naturparadies Burg Rabenstein Burg Rabenstein Event GmbH · Rabenstein 33 · 95491 Ahorntal Telefon +49 (0) 9202 970044-0 · Fax +49 (0) 9202 970044-520 info@burg-rabenstein.de · www.burg-rabenstein.de In den altehrwürdigen Mauern der Burg hoch über dem Ahorntal und mitten in der Fränkischen Schweiz trifft der Hauch der Geschichte auf den Komfort der Gegenwart. Schon König Ludwig I. von Bayern hat sich im 19. Jahrhundert in der illustren Gästeliste der Burg verewigt. Wer heute Gast hier ist, wird auf Anhieb von der Inspiration und der Behaglichkeit der historischen Räume umfangen. Stilvolle Hotelzimmer und Suiten mit exquisiter Einrichtung, gute Gespräche am prasselnden Kaminfeuer und Auszeit vom Alltag in einer herrlichen Landschaft – dazu lädt Burg Rabenstein ein. In wenigen Schritten Das 64 Hektar große Naturparadies Burg Rabenstein erkunden mit der Sophienhöhle – einer der schönsten Tropfsteinhöhlen Deutschlands –, der Falknerei, der Gutsschenke, dem Biergarten und nicht zuletzt den kilometerlangen Wald- und Wanderwegen. Hotel Burg Rabenstein Gesamtbettenzahl: 54 Zimmerpreise inkl. Frühstück: 17 Doppelzimmer: ab 158,- Euro 5 Einzelzimmer: ab 99,- Euro Burgrestaurant, Rittersälen, Renaissance- Saal, Waffensaal, barocken Salons, Burgkapelle und Terrasse • die 1833 entdeckte Sophienhöhle, eine der schönsten aktiven Tropfsteinhöhlen Süddeutschlands • die Falknerei im großen Eulen- und Greifvogelpark mit Flugvorführungen • ganztägig fränkische Küche in der urigen Gutsschenke mit idyllischem Biergarten • zweimal im Jahr das Keltendorf mit großem Mittelaltermarkt • weitläufige Wald- und Wanderwege, wie den sechs Kilometer langen Promenadenweg, den bereits König Ludwig I. bei seinem Besuch im Jahre 1830 beschritt Fisch- und Waldreichtum sowie die Nähe zu Bamberg machten die Gegend um Memmelsdorf zum Lieblingsaufenthaltsort vieler Bamberger Fürstbischöfe, und so ließen sie dort ab 1686 Schloss Seehof als Sommerresidenz errichten. Die Vierflügelanlage mit den vier orientalisch anmutenden Ecktürmen liegt in einem Rokokogarten, von dessen Memmelsdorf – Schloss Seehof Sophienhöhle Burg Rabenstein INFORMATION: Burg Rabenstein Rabenstein 33 · 95491 Ahorntal Tel. +49 (0) 9202 970044-0 · Fax 970044-520 info@burg-rabenstein.de www.burg-rabenstein.de 61

RkJQdWJsaXNoZXIy MzkxMDU=