die burgenstraße | Magazin Touren & Tipps 2022

Geschichte der Burgenstraße enauso malerisch wie Eberbach zwischen den Hügeln des Odenwaldes im Neckartal, liegt die einstige Burg des Hohenstaufenkönigs Heinrich VII. Etwa zur Zeit der Stadtgründung wurde die Burg im Jahr 1227 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Heute ist von der Burg Eberbach nur eine Eberbach INFORMATION: Tourist-Information Leopoldsplatz 1 · 69412 Eberbach Tel. +49 (0) 6271 872-42 · Fax 872-54 tourismus@eberbach.de www.eberbach.de Hotel-Restaurant „Karpfen“ *** Unser denkmalgeschütztes Haus liegt direkt im Herzen von Eberbachs Altstadt. Trotz Fußgängerzone ist die Zufahrt für Hotelgäste jederzeit möglich. Tradition und Fortschritt gehen im „Karpfen“ eine gelungene Verbindung ein. Mit viel Sinn fürs Detail haben wir „Historisches“ erhalten und gleichzeitig Gasträume und Hotelzimmer geschaffen, die den Ansprüchen an modernen Komfort entsprechen. Gesamtbettenzahl: 98 | Zimmerpreis: 32 Doppelzimmer: 120,- bis 150,- Euro 17 Einzelzimmer: 74,- bis 104,- Euro Alter Markt 1 · 69412 Eberbach Navi-Adresse: Kellereistraße 1 Tel. +49 (0) 6271 80660-0 Fax +49 (0) 6271 80660-500 kontakt@hotel-karpfen.com www.hotel-karpfen.com Ruine der Burg Eberbach (Foto: Stadt Eberbach/Andreas Held) Ruine zu sehen, dennoch lohnt sich ein Besuch. Von dort oben – an einstmals strategisch wichtiger Stelle – bietet sich ein imposanter Blick über das Neckartal. Den historischen Stadtkern umgibt eine gut erhaltene Stadtmauer mit vier Ecktürmen. Die attraktive Lage der ehemaligen Reichs- und Stauferstadt macht Eberbach zu einem beliebten Ziel mit hübscher Fußgängerzone und Promenade entlang des Neckars. Ebenfalls sehenswert: Ohrsbergturm – stadtnaher Aussichtsturm auf ehemaligem Umlaufberg des Neckars Neckaranlage –mit Skulpturen ehemaliger Berufe Neckarpartie (Foto: Stadt Eberbach/Andreas Held) Museum der Stadt Eberbach – ein Teil der Schau ist der Neckarschifffahrt im Mittelalter gewidmet Küfereimuseum– komplett eingerichtete Werkstatt Thalheim‘sches Haus – Pulverturm aus dem Jahre 1390 Stadtmauer – zum Teil begehbar Naturparkzentrum Neckartal-Odenwald – Kellereistr. 36, Tel. +49 (0) 6271 72985, info@naturpark-neckartal-odenwald.de www.naturpark-neckartal-odenwald.de Der Hof – zu beiden Seiten des spätromanischen Bettendorf‘schen Tores zwei der schönsten und ältesten Fachwerkhäuser Eberbachs: das ehemalige kaiserliche Stadtschloss und späterer Adelssitz „Der Hof“ und das Weckersche Haus „Die Kaserne“ Die Burgenstraße gehört zu den ältesten Ferienstraßen in Deutschland. Schon 1932 wurde die Deutsche Alpenstraße eröffnet, 1935 folgte die Deutsche Weinstraße. Den in der Nachkriegszeit aufkommenden Fremdenverkehr erkannte auch der Heilbronner Verkehrsdirektor Kurt Weller und ergriff 1954 die Initiative zur Gründung der Burgenstraße. Mannheim, Heidelberg, Heilbronn, Rothenburg o.d.T., Ansbach und Nürnberg waren sofort dabei. Weitere Städte folgten. Burgenstraßenbus in Rothenburg ob der Tauber Der Fall des Eisernen Vorhangs ermöglichte 1994 die Verlängerung bis nach Prag, die bis ins neue Jahrtausend bestand. Seit 2018 führt die Burgenstraße auf 780 Kilometern vorbei an über 60 Burgen und Schlössern von Mannheim bis Bayreuth. Prospekt aus dem Jahr 1963 18

RkJQdWJsaXNoZXIy MzkxMDU=