die burgenstraße | Magazin Touren & Tipps 2020

Bizarre Felsformationen, wie geschaffen für die zahlreichen Ritter- burgen, sind charakteristisch für die Landschaft. Die tausendjährige Burg Pottenstein und Burg Rabenstein, heute ein bezauberndes Hotel, zählen zu den Musterexemplaren dieses waghalsigen Burgenbaus. Bei der einstigen Burg Greifenstein gelang sogar die Umgestaltung zu einem mächtigen Schloss, das über dem Ort Heiligenstadt thront. Der lieblichen Seite der Fränkischen Schweiz begegnet die Burgenstra- ße, wenn sie durch idyllische Flusstäler und vorbei an ausgedehnten Streuobstwiesen führt. Nicht umsonst ist die Gegend für ihre edlen Brände bekannt. Unterirdische Wunderwelten eröffnen sich beim Besuch der Teufelshöhle in Pottenstein und der Sophienhöhle im Naturparadies Burg Rabenstein, die zugleich beliebtes Ausflugsziel und außergewöhnlicher Rahmen für Konzerte sind. as kann mehr für die Bur- genstraße stehen als der Startpunkt dieser Tour, Nürnberg mit der Kaiser- burg. Die geschichtliche Bedeutung des berühmten Wahrzeichens wird in der sehenswerten Dauerausstellung „Kaiser – Reich – Stadt. Die Kaiserburg Nürnberg“ anschaulich vermittelt. Der Weg führt über Lauf an der Pegnitz mit seiner Kaiserburg in einem Bogen weiter durch die Fränkische Schweiz, die bereits Ende des 18. Jahrhunderts von promi- nenten Gästen wie den Dichtern Jean Paul, Ludwig Tieck und Ernst Moritz Arndt durchwandert wurde. „Was die Schweiz im Großen ist, findet man hier in verjüng- tem Maßstab…“ steht in einemWander- führer aus dem Jahr 1829 – ein Satz, der bis heute gilt. 13 Burgen und Schlösser – 152 Kilometer Unterwegs zwischen Nürnberg und Bamberg Tour 5 Nachdem sie die „Rekordgemeinde“ Aufseß, der die „größte Brauerei- dichte weltweit“ bescheinigt wird, und das prächtige Schloss Seehof passiert hat, endet die Tour im UNESCO-Welterbe Bamberg. Teufelshöhle in Pottenstein Blick über Gößweinstein 5 km 10 km 15 km 0 km Entfernung in Kilometern Mannheim Bayreuth Nürnberg Bamberg 67

RkJQdWJsaXNoZXIy MzkxMDU=