die burgenstraße | Magazin Touren & Tipps 2019

m Anfang dieser Tour steht das zum UNESCO-Weltkulturerbe geadelte Bam- berg. Die Altenburg, gelegen auf dem höchsten der sieben Hügel, ist neben Dom und Michaelsberg einer der Blick- fänge im Stadtpanorama und der Anknüpfungs- punkt an die Burgenstraße. Von Bamberg geht es weiter in den Naturpark Haßberge, wo die ungewöhnliche Anlage der Felsenburg Rotenhan, die beeindruckende Burgruine Burg Altenstein mit dem neuen Burgen- informationszentrum sowie die Burg Lichtenstein in Pfarrweisach zu den Stationen der Reise zählen. In Seßlach macht die vollständig erhaltene Stadtmauer eine Beson- derheit möglich: AmWochenende werden ihre Tore geschlossen und ohne Autoverkehr genießen Besucher das mittelalterliche Flair. Schon von weitem ist wenige Kilo- meter weiter die Veste Heldburg zu sehen, die das Deutsche Burgen- museum beherbergt. Mit der Veste Coburg, der Festung Rosenberg in Kronach und der Plas- senburg in Kulmbach findet die Reihe der mächtigen Festungsanlagen amWege ihre Fortsetzung. Schließlich gelangt die Burgenstraße nach Bayreuth, dem Ziel dieser Tour. Das Stadtbild wird bis heute von den barocken Bauten aus der Zeit der Markgräfin Wilhelmine geprägt. In der Ernennung des Markgräflichen Opernhauses zum UNESCO-Welterbe fand ihr Schaffen seine Krönung. 18 Burgen und Schlösser – 161 Kilometer Unterwegs zwischen Bamberg und Bayreuth Tour 6 Coburg – Marktplatz mit Prinz-Albert-Denkmal Veste Heldburg 5 km 10 km 15 km 0 km Entfernung in Kilometern Mannheim Bayreuth Nürnberg Bamberg 76

RkJQdWJsaXNoZXIy MzkxMDU=